top of page

Chris Mouafos Heimspiel in Biel

Christopher «the ruthless» Mouafo (8-1-0) siegte zuletzt am 26. Dezember am traditionsreichen Boxing Day in Bern durch Knockout in der zweiten Runde. Am Samstag, dem 27. April folgt der nächste Kampf des Superleichtgewichtlers; diesmal boxt Mouafo in seiner Heimatstadt Biel im Nebia Theater gegen einen ungeschlagenen Kontrahenten.


Foto: Thilo Larsson

 

Die Zahlen

Um beim Heimspiel den Fans das Maximum an Spektakel zu bieten, stellt sich Mouafo in seinem zehnten Profikampf dem ungeschlagenen Sagar Chaudhary (10-0-1) aus Indien. Chaudhary, Weltranglistennummer 175, verfügt wie Mouafo über eine hohe K.o.-Rate (70%), mit Kämpfen in Dubai und Thailand jedoch über mehr Auslanderfahrung. Das unabhängige Portal BoxRec sagt einen ausgeglichenen Kampf voraus, die Gewinnchancen für Mouafo liegen bei 48%, die seines Gegners bei 46% und die Prediction für ein Unentschieden bei 6%. «Ich will zeigen, wie gut ich bin und meinen Fans einen unvergesslichen Kampf bieten», erklärt Mouafo die Gegnerwahl. «Chris soll demnächst um bedeutende Titel boxen, das geht nur, wenn wir uns nach oben arbeiten. Ich bin überzeugt, dass er die Herausforderung am Samstag meistert», ergänzt sein Manager Leander Strupler. Mit einem Sieg gegen Chaudhary kann sich Mouafo in die Top 200 der Weltrangliste vorarbeiten und seine bisher einzige Niederlage vom vergangenen Jahr endgültig vergessen machen.

 

Das Event

Der Anlass wird von Angelo Fasioli vom Box Club «Fight Right Biel/Bienne» organsiert. Auf dem Programm stehen ein weiterer Profikampf zwischen dem Zürcher Angel Roque und Ahmed Dananovic aus Bosnien sowie mehrere Amateurkämpfe. Infos und Tickets gibt es unter www.nebia.ch.

Comments


bottom of page