top of page

Unerwartetes Drama beim Weigh-In

Die Auftritte von Mouafo, Fanga und Kqira beim heutigen Wiegen versprechen für morgen spektakulären Boxsport im Stadttheater. Für die grosse Enttäuschung sorgt dagegen der Mexikaner Vargas; er erscheint mit acht Kilo Übergewicht und verunmöglicht damit den Kampf gegen Peña.




Kampf von Angelo Peña abgesagt


Am morgigen Karfreitag wollte der Berner Boxer Angelo Peña erneut einen grossen Fight zeigen. Nach monatelanger intensiver Vorbereitung, mit dem schönen Berner Stadttheater als Eventlocation und einem starken mexikanischen Gegner schien dafür alles angerichtet. Doch heute beim offiziellen Wiegen im Hotel Bern folgt die grosse Ernüchterung. Edgar Vargas tritt mit einem Körpergewicht von 68.0 Kg an, was weit über der vertraglich vereinbarten Limite von 59.5 Kg liegt – so weit darüber, dass dieser Kampf vom Schweizer Boxverband nicht zugelassen werden kann. Damit steht fest, dass Angelo Peñas Kampf nicht stattfinden wird. «In sieben Jahren als Boxpromoter habe ich noch nie so ein unprofessionelles Verhalten erlebt. Besonders für Angelo, der so viel für diesen Kampf investiert hat, bin ich äusserts enttäuscht», beschreibt Leander Strupler, der Organisator des Anlasses, die Situation. Gleichzeitig schaut er nach vorne: «Jetzt gilt es, aus der gegebenen Situation das Beste zu machen. Wir werden morgen einen spektakulären Event umsetzen und danach möglichst rasch eine neue Kampfgelegenheit für Angelo finden.»


Titelkampf verspricht grosse Spannung


Siegessicher und innerhalb des Gewichtslimits zum Wiegen angetreten sind der Bieler Christopher Mouafo (62.6 Kg) und der Genfer Bryan Fanga (63.2 Kg). Die beiden Superlight-Profiboxer werden im Stadttheater im auf zehn Runden angesetzten Hauptkampf den Schweizermeistertitel unter sich ausmachen.


Highlights im Vorprogramm


Selbstbewusst trat auch der niederländische Meister Steve Suppan zum Weigh-In an. Suppan (66.5 Kg) wird gegen den Zürcher Alfred «El Chapo» Kqira (66.6 Kg) in den Ring steigen. Das Duell der beiden kräftigen Puncher verspricht ein weiteres Highlight des Boxabends zu werden. Zudem wird die in der Schweiz lebende Kolumbianerin Laura Wollenman (50.6 Kg) gegen die Mexikanerin Brenda Vazquez (50.6 Kg) boxen. Weiter bietet das Vorprogramm mit vier Amateurkämpfen jungen Nachwuchsboxerinnen und -boxern eine einzigartige Plattform.




Comments


bottom of page